Leon Sachs – Der Zirkel. Sie wollen dich. Sie finden dich. (Johanna Böhm und Rasmus Falk, Band 1)


Kurzbeschreibung


Sie muss gegen ihre eigene Familie ermitteln. Er könnte ihre Karriere zerstören. Doch gegen den Feind haben sie nur gemeinsam eine Chance. – Der Start der packenden neuen Thrillerreihe!

Drei Tote in drei verschiedenen Ländern. Zufall? Nur Johanna Böhm, frisch gebackene Studentin an der Polizeiakademie, weiß, was diese Morde miteinander verbindet. Denn sie kennt die Opfer aus ihrer Vergangenheit, vor der sie einst geflohen ist. Und Johanna ahnt, dass sie dieses Wissen erneut in große Gefahr bringen könnte. Als der Ex-Geheimdienstler Rasmus Falk nachts in ihre Wohnung eindringt und sie beschuldigt, in den Mordkomplott verwickelt zu sein, sieht sie ihre schlimmsten Befürchtungen bestätigt. Er droht, ihre Karriere bei der Polizei zu beenden, ehe sie begonnen hat, und Johanna bleibt keine andere Wahl, als sich mit Falk zu verbünden. Doch setzt sie damit alles aufs Spiel?

Mitreißend erzählt. Erschreckend realistisch. Ein rasanter Thriller, der gnadenlos weiterdenkt, was wir zu verharmlosen versuchen.
Quelle:© Penguin Verlag


Meine Meinung


Ich dachte mir, bevor ich mit dem zweiten Band um Johanna Böhm und Rasmus Falk aus der Feder von Leon Sachs starte, wäre es vielleicht kein Fehler, den ersten zu kennen .
Also gesagt und getan. Und ich kann tatsächlich unterstützen, dass man hier wirklich Band 1 kennen sollte. Da es im Prinzip Johannas Background ist. Und es wäre verdammt schade, wenn man davon keinen blassen Schimmer hat.

Der Schreibstil war anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, aber irgendwann hatte mich die Story so in der Gewalt, dass ich gar nicht mehr darüber nachgedacht habe.
Dazu erschafft der Autor eine sehr beklemmende und bedrohliche Atmosphäre, was meines Erachtens auch sehr gut zur Handlung passt.
Überwiegend begleiten wir hier Johanna. Was mir ausgesprochen gut gefallen hat.
Ich mag sie, vor allem aber ihre Entwicklung, die sie hier vollzieht. Oder anders gesagt, sie härtet ab, auf die effektivste Art und Weise.
Daneben ist auch Falk ein sehr interessanter und vielseitiger Charakter, der auf seine Art, Johanna immer wieder erdet.
Zudem strahlt er eine Souveränität aus. Was wirklich bemerkenswert ist.
Daneben punkten auch weitere Charaktere mit ihrer Präsenz. Nicht immer im positiven Sinne, aber das muss es auch gar nicht.

Ich muss zugeben,mit dem Einstieg hat mich der Autor leider gar nicht gefesselt. Was ich schon als sehr kritisch empfinde, da besonders der Anfang den Leser bei Laune halten sollte. Hat bei mir leider nicht so funktioniert.
Leider dauerte die Eingewöhnungszeit doch eine ganze Weile. Aber irgendwann kam der Knackpunkt und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Diese Familienfehde oder auch Tragödie war so elementar, so abgrundtief böse und perfide. Ich konnte nicht mehr wegschauen.
Mein Herz hat so geblutet, ist förmlich in alle Einzelteile zersplittert. Denn nicht nur der moralische Aspekt wiegt hier so schwer, sondern auch der menschliche. Was hier passiert ist, konnte mein Hirn einfach nicht kompensieren, nicht verkraften.
Denn es geht hier einfach nur um Gewalt, Zerstörung, Missbrauch, Gier und Macht. Und das auf so vielfältige Art und Weise.
Aber es ist nur der Tropfen auf dem heißen Stein.

Johanna wächst derweil immer weiter und Falk hat mir noch mehr imponiert.
Zudem wurde die Story komplexer als erwartet. Es weitete sich in Sphären aus, die ich niemals für möglich gehalten hätte.
Denn plötzlich ist auch Kontrolle ein sehr wichtiger Punkt.
Der Autor spricht hier Themen an, die sehr extrem sind und gar nicht mal so weit hergeholt. Man kann die tiefgreifenden Elemente sehr gut nachvollziehen und trotzdem geht es unglaublich nah.
Ja, Dramatik und ganz viele tragische Elemente sind durchaus vorhanden. Manchmal etwas zu sehr. Aber es trübt die Gesamtstory nicht. Denn am Ende des Tages muss man sich wirklich fragen, welche Entscheidungen man wirklich selbst trifft oder wie viel Kontrolle man über das Leben hat.
Mich konnte Leon Sachs damit eindeutig überzeugen. Denn er spricht klare und ungeschönte Worte, beweist aber gleichzeitig sehr viel Einfühlungsvermögen.
Sowohl von der emotionalen als auch psychologischen Ebene sehr gut ausgearbeitet.
Ich freu mich jetzt definitiv auf Band 2.


Fazit


Mit „Der Zirkel. Sie wollen dich. Sie finden dich.“ legt Leon Sachs einen verdammt guten Start für Johanna Böhm und Rasmus Falk hin.
Eine sehr komplexe Story, die Themen in petto hat, die ich definitiv nicht erwartet habe und die emotional auch sehr aufwühlend sind.
Beklemmend, erschütternd und sehr bewegend.
Ich freu mich auf Band 2.


Buchdetails


Der Zirkel Sie wollen dich Sie finden dich von Leon Sachs Quelle:© Penguin Verlag

Autor: Leon Sachs
Titel: Der Zirkel. Sie wollen dich. Sie finden dich.
Teil einer Reihe: Johanna Böhm und Rasmus Falk – Band 1
Genre: Thriller
Erschienen: 14. September 2022
Verlag: Penguin Verlag
Seitenanzahl: 464
ISBN 10: 332810755X
ISBN 13: 978-3328107552
Preis: Ebook 4,99€ (Preisaktion)Paperback 16,00€,Hörbuch Download ungekürzt 24,95€
Wertung: 4/5
Bildquelle/Cover: © Penguin Verlag

⇒ Beim Verlag ⇐


Seriendetails


Johanna Böhm und Rasmus Falk

  1. Der Zirkel. Sie wollen dich. Sie finden dich.
  2. Die Villa

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünfzehn − 9 =