Dörte Jensen – Blutiger Meerblick (Joost Kramer 12)


Kurzbeschreibung


Magnus Dorner liegt erschlagen in seinem Norderneyer Ferienhaus. Neben der Leiche die mutmaßliche Tatwaffe: ein blutbesudelter Deko-Leuchtturm. Der Traum vom Haus am Meer, in das er sich irgendwann ganz zurückziehen wollte, endet für den Emder Unternehmensberater mit seinem Tod.

Gibt es einen Zusammenhang mit der aktuellen Einbruchsserie auf Norderney, und Magnus Dorner war nur ein Zufallsopfer? Warum hatte ein bekannter ostfriesischer Bootsbauer einen Mordsgroll auf den Unternehmensberater? Und was hat die Ehefrau des Opfers zu verbergen?

An offenen Fragen und Verdächtigen mangelt es Kommissar Joost Kramer nicht. Vor allem aber macht ihm Sorgen, dass sich auch seine Freundin Ricarda gerade auf der Insel befindet und plötzlich näher an dem Mordfall dran ist, als dem Kommissar lieb ist …
Quelle: © Klarant Verlag


Meine Meinung


In der Reihe um Joost Kramer von Dörte Jensen, geht es mit „Blutiger Meerblick“ in die zwölfte Runde und das geht mit einem sehr kniffligen Fall einher.
Eine Einbruchserie und ein Mordopfer.
Unfall oder ein kaltblütig geplanter Mord?
Klar, dass ich ihn unbedingt lesen musste.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr einnehmend und fesselnd, so das ich ohne Probleme in die Story hineingekommen bin.
Auch wenn es der zwölfte Band ist, so ist Vorwissen nicht unbedingt nötig.
Da zum einen die Fälle abgeschlossen sind und zum anderen dem Privatleben der Ermittler, nicht allzu viel Raum gegeben wird.
Die Autorin lässt uns hier an den unterschiedlichsten Sichtweisen teilhaben, was es nicht ganz so eindimensional macht.
Überwiegend begleiten wir jedoch Joost Kramer und Ricarda.
Beide mag ich schon seit Beginn der Reihe unglaublich gern. Weil sie Menschlichkeit und Herz zeigen, sich aber darüber hinaus auch zu Impulsivität hinreißen lassen.
Was mir besonders bei Ricarda immer wieder ein schmunzeln entlockt.
Sie ist einfach eine Frohnatur und ein echter Wirbelwind, was sie sehr intuitiv, impulsiv und spontan handeln lässt.
Joost ist dagegen der ruhende Pol, der durch seine besonnene und ruhige Art alles immer etwas erdet.
Aber in diesem Band gehen auch die Pferde mit ihm durch und er steht furchtbare Ängste aus, was unheimlich gut zu spüren ist.
Auch die anderen Charaktere haben mir wirklich gut gefallen, sie waren authentisch und greifbar.
Sie haben Ecken und Kanten, was sie absolut sympathisch macht.

Der Fall beginnt sehr brisant und nervenaufreibend.
Der Mord hat es definitiv in sich ,auch wenn man schnell merkt, wie der Hase läuft.
Relativ früh hatte ich die leise Vermutung, dass es sehr vorhersehbar werden könnte.
Was sich zu meiner Freude, als Irrtum herausgestellt hat.
Bei der Einbruchserie hätte ich mir noch mehr Details gewünscht, weil es für meine Begriffe, eher nur eine Randhandlung war. Was ich doch als relativ schade empfand.
Weil es doch eine relativ wichtige Bedeutung für den Fall hat.
Man kann die Ermittlungen wieder sehr schön begleiten, was zu der ein oder Assoziation führt.
Besonders die Zusammenhänge, die dabei gezogen wurden, gestalteten sich als sehr interessant und facettenreich.
Dörte Jensen gelingt es mit sehr viel Einfühlungsvermögen auf die Hintergründe einzugehen, die sehr viel Unverstandenheit und auch Egoismus in sich bergen.
Manchmal ist Reden wichtiger, als schweigen.
Sie platziert sehr gekonnt einige Wendungen, die ich nicht unbedingt erwartet hatte.
Was dem Fall gleich viel mehr Aufschwung verliehen hat.
Kurzum: Ihr gelingt hier wieder ein sehr vielschichtiger und beklemmender Kriminalroman, der nicht nur mit der Atmosphäre Ostfrieslands punktet, sondern mich auch wirklich gut unterhalten hat.
Ich freu mich bereits auf den nächsten Band.


Fazit


Mit „Blutiger Meerblick“ gelingt Dörte Jensen ein sehr atmosphärischer, vielschichtiger und beklemmender Kriminalroman, der so einige Wendungen beinhaltet, die man nicht unbedingt erwarten würde.
Ostfriesischer Humor, gut platzierte Wendungen und besonders die zwischenmenschlichen Aspekte sorgen für mehr Aufschwung.
Ein zwölfter Band, der mich perfekt unterhalten hat und wieder einiges zwischen den Zeilen mitgibt.
Ich freu mich sehr auf den nächsten Band


Buchdetails


Quelle: © Klarant Verlag

Autor: Dörte Jensen
Titel: Blutiger Meerblick
Teil einer Reihe: Joost Kramer – Band 12
Genre: Ostfrieslandkrimi
Erschienen: 28. September 2021
Verlag: Klarant Verlag
ISBN: 9783965864542 (Ebook)
ISBN-10 : 396586453X
ISBN-13 : 978-3965864535
Preis: Taschenbuch 11,99€, Ebook 3,99€
Seitenanzahl: 200
Wertung: 4/5
Bildquelle/Cover: © Klarant Verlag


Seriendetails


Joost Kramer ermittelt

  1. Blutiger Wahn
  2. Blutige Affäre
  3. Blutiger Verrat
  4. Blutiger Pfad
  5. Blutige Küste
  6. Blutige Insel
  7. Blutiges Töwerland
  8. Blutige Falle
  9. Blutige Strandhochzeit
  10. Blutige Seedüne
  11. Blutige Nordsee
  12. Blutiger Meerblick

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

12 − 12 =