[Rezension] Aurelia L. Night – Heute, morgen & dann für immer

Autor: Aurelia L. Night
Titel: Heute, morgen & dann für immer
Teil einer Reihe: /
Genre: Liebesroman
Erschienen: 4.September 2017
Verlag: Forever by Ullstein
ISBN: 978-3-95818-216-5
Seitenanzahl: 260
Preis: Ebook 3,99€, Taschenbuch 12,00€ (13.Oktober 2017)
Wertung: 4/5

Bildquelle/Cover: © Forever by Ullstein Verlag 

 Bei allen anderen Onlinehändlern
sowie beim Buchhändler vor Ort erhältlich/bestellbar

Wenn du merkst, dass dieser eine Mensch alles ist, was du jemals gesucht hast, was wärst du bereit, für ihn aufzugeben?

Die 19-jährige Maya hat alles, was sie sich wünscht: Einen Freund, den sie liebt, ihr Abi in der Tasche und einen Ausbildungsplatz an der besten Schwesternschule der Gegend. Doch die Wohnungssuche in der neuen Stadt entpuppt sich als reinstes Fiasko. Deshalb ist Maya froh, als sie in letzter Sekunde ein Zimmer in einer WG ergattert. Auch wenn ihr Freund Richard gar nicht glücklich über ihren neuen Mitbewohner Julian ist. Da ist Streit vorprogrammiert. Schnell wird Maya klar, dass sie mit dem engstirnigen Richard weniger gemeinsam hat, als sie dachte. Noch dazu fühlt sie sich immer mehr zu Julian hingezogen. Doch Richard macht deutlich, dass er sich ein Leben ohne sie nicht vorstellen kann. Und Maya hat Angst, dass er sich etwas antun könnte, wenn sie ihn verlässt. Maya steckt in der Klemme. Sie kann doch nicht Richards Leben gegen ihr eigenes Glück eintauschen …

Quelle: © Forever by Ullstein Verlag

Für Maya bricht ein neues Leben an. Ein Leben in dem Sie sich neuen Prüfungen und Herausforderungen stellen muss.
Ein Lebensabschnitt voll neuer Erfahrungen und Erkenntnissen.
Ein Lebensabschnitt, der ihr zukünftiges Leben bestimmen wird.
Der Maya letztendlich vor einige Entscheidungen stellen wird, die alles für Sie verändern.
Die Liebe ist immer ein fester Bestandteil dessen. Sie erdet uns, macht uns glücklich und sorgt dafür, daß wir uns selbst vergessen und nach viel mehr streben.
Doch sie schenkt uns auch Schmerz, Traurigkeit, Tränen und Verzweiflung.

Man befindet sich in einem Umbruch. Neue Stadt, neue Menschen und ein Gefühlschaos, das gewaltiger nicht sein könnte.
Wird sie sich für das Richtige entscheiden oder letztendlich sich selbst dabei verlieren?

Aurelia L. Night schreibt mit jugendlicher Frische und gerade ihre lockere und leichte Art, hat mich das Buch förmlich inhalieren lassen.
Maya ist eine sehr impulsive und verletzliche Persönlichkeit. Man spürt sie vom ersten Moment an und teilt ihre Emotionen.
Aber ganz besonders ihre Unsicherheit und ihre Zerrissenheit haben mir zuweilen doch zu schaffen gemacht.
Es gab Momente, da hätte ich sie am liebsten gern durchgeschüttelt und die Scheuklappen von ihren Augen entfernt.
Ich mochte sie wirklich sehr. Aber man merkt ihr, ihr Alter und ihre Unerfahrenheit an. Sie steht an einem Weg, an dem sie noch viel lernen und erleben muss.
Die Liebe ist da wie ein Damoklesschwert und droht sie immer wieder zu zerreißen.
Oftmals hatte ich das Gefühl, es geht mir einfach zu schnell und gleichzeitig habe ich aber auch jede Sekunde der tiefen und gewaltigen Emotionen genossen.
Ich hatte immer wieder Gänsehaut und das Prickeln ging mir in Haut und Haar über. Emotionen die so gewaltig und intensiv sind, das man sich einfach nur darin verliert.
Die Autorin bringt hier eine doch recht interessante Thematik auf.Eine, die viele von uns schon erlebt haben. Die sie sehr gut ausgearbeitet hat. Manchmal hätte ich mir nur einfach gewünscht, sie hätte das Ganze noch weiter vertieft. Man spürt zwar Mayas Zerrissenheit und doch nicht genug.
Man will mehr von dieser Verzweiflung, will sie tiefer in sich aufnehmen und sich daran verlieren.
Möchte zerbrechen und wieder auferstehen.
Man bekommt ein Gefühl dafür wie es sein könnte, was dem ganzes viel Traurigkeit und Dramatik verleiht.
Und doch möchte möchte man immer mehr und kann nicht genug davon bekommen.
Maya wächst an dem Ganzen, was deutlich zu spüren ist. Man kann sich gut in sie hineinversetzen und ihr Innerstes nach außen kehren. Man wird ein Teil von ihr und taucht ein , in ihre Gefühlswelt.
Sehr gut fand ich, daß man Mayas Perspektive erfährt, was es noch viel tiefer macht.
Man kommt nicht umhin, sich seine eigenen Gedanken zu machen.
Wie würde man handeln?
Wie fühlen?
Wie reagiert die Umgebung darauf?

Aber auch der Humorfaktor kam nicht zu kurz. Durch Emily und Nela konnte ich herzhaft lachen und ehrlich, jeder brauch solche Menschen in seinem Leben.
Und Kaffee, ganz viel Kaffee. Das hat mir Maya so unheimlich sympathisch gemacht.
Aber dann gab es auch wieder Abgeklärtheit und eine Kälte , die man nicht ins Herz lassen möchte.
Es verdunkelt alles und fördert Wut zutage, die man kaum im Zaum halten kann.
Die Autorin hat dies alles mit sehr viel Gefühl und Klarheit geschrieben. Man fliegt förmlich durch die Zeilen und ist die ganze Zeit ganz nah bei Maya und fiebert mit ihr mit.
Ich hab gelacht, geliebt , war traurig und losgelöst.
Ein Roman der so unheimlich viel zu erzählen hat.
Der zeigt , daß wir immer wir selbst bleiben müssen und über unser Leben bestimmen.
Das Freunde so unheimlich wichtig für uns sind, das wir aber auch vor Enttäuschung nicht geschützt sind. Und manchmal kann gerade diese alles in uns zerstören oder noch viel besseres und größeres hervorbringen.
Ein Roman , der mich durch seinen Charme, seine lockere und leichte Art völlig einnehmen konnte.
Eine süße und dramatische Geschichte für zwischendurch.

Aurelia L. Night kann auch Liebesgeschichten schreibt. Das zeigt sie hier sehr deutlich.
Ihr ist eine süße Story rund um Maya und ihr Gefühlschaos gelungen, die mich komplett mitreißen konnte.
Dabei webt sie Themen ein,die bewegen, die zum nachdenken bringen und die leider immer wieder vorkommen.Doch wächst man nicht genau daran?
Ein Roman mit jugendlicher Frische , der kurzzeitig vom Alltag wegholt.
Eine klare Leseempfehlung.

Ein Kommentar

  • Ruby Celtic

    Hey meine Liebe,

    eine wirklich schöne Rezension und eine interessante Story. Wenn die so schön geschrieben ist, wie du geschrieben hast dann macht es bestimmt viel Spaß beim Lesen. ;)

    Liebe Grüße, Ruby

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.